top of page
ZWEIFACH
SPORTHALLE
2012  |  SENDEHORST  |  WETTBEWERB

Der Entwurf der Zweifachsporthalle ist einerseits klar STRUKTURIERT und andererseits konsequent hinsichtlich der Raumanforderungen. Der Eingang liegt im Süden zum vorgelagerten Parkplatz. Die HALLE wird flankiert von zwei versetzten RIEGELN, die beide Eingänge markieren und die Nebenräume aufnehmen.

Das Dach der beiden Riegeln ist das verbindende Element. Es umschließt die Halle und bindet gleichzeitig den SOLITÄRBAU in die Umgebung ein.

Die Materialität des Bauwerks gibt die klare STRUKTUR wieder. Der eingeschossige Anbau greift mit seiner KLINKERFASSADE die lokale Bauweise auf. Einzeln vorspringende Klinkersteine in der fensterlosen Wand verleihen ihr eine menschliche Dimension. Die Wand entfaltet ihre STÄRKE erst in der kontrastierenden Gesamtwirkung mit dem gläsernen zweigeschossigen Volumen der Halle. Diese erscheint mit seiner vorgestellten Profilglas-Fassade tagsüber als grünlich-weißer GLASKUBUS, welcher die Halle mit natürlichem, blendfreiem Tageslicht versorgt. In der Dämmerung jedoch tritt das LICHTBAND zum Vorschein und zeigt das Tragwerk.

zweifachsporthalle-2.jpg
zweifachsporthalle-3.jpg
zweifachsporthalle-4.jpg
zweifachsporthalle-5.jpg
zweifachsporthalle-7.jpg
zweifachsporthalle-6.jpg
zweifachsporthalle-8.jpg
zweifachsporthalle-9.jpg
bottom of page